Milchschafhof Diahren

msh diahren 1Im hübschen Rundlingsdorf Diahren liegt der Milchschafhof von Giselher Kühn. 1989 machte sich der aus dem Wendland stammende gelernte Landwirt selbständig und zog ein Jahr später mit einer Herde ostfriesischer Milchschafe in das Dorf. Seitdem bewirtschaftet er seinen Hof nach Bio-Richtlinien.


Die Herdengröße variiert um die 20 Tiere. In diesem Jahr sind es 22 Muttertiere und 36 Lämmer. Die im Februar geborenen Kleinen bleiben 8 Wochen bei ihren Müttern, dann werden sie getrennt und die Melksaison beginnt. Von April bis September wird zweimal täglich gemolken. Durchschnittlich 1,3 Liter pro Tier und Tag kommen dabei zusammen. In der hofeigenen Käseküche wird die Milch zu Frisch- und Weichkäse, Butter und dem Schafsmilchlikör „White Wendish“ verarbeitet. Ab November werden die Lämmer, die nicht als Nachzucht in die Muttertierherde übergehen, geschlachtet. Dann ist auch frisches Lammfleisch, Wurst im Glas und geräucherte Lammsalami im kleinen Hofladen in Diahren erhältlich. Außerdem gibt es Wolle und pflanzengegerbte Lammfelle. Wer Lust bekommen hat, sich Dorf und Hof näher anzusehen, dem ist die Teilnahme an einer Dorfführung im Rahmen der kulturellen Landpartie zu empfehlen.

(Download als PDF)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok