Hofbäckerei Darzau - Sönke Hinz

Bäckerei ist ein Handwerk. Das ist Bäckermeister Sönke Hinz wichtig. Im Gegensatz zu den meisten Bäckereien, auch Bio-Betrieben, verzichtet er in seiner Backstube auf automatisierte Arbeitsgänge und weitgehend auf den Einsatz von Maschinen. Auch Fertigbackmischungen kommen für ihn nicht infrage. Alle Rezepte, die er im Laufe der Jahre entwickelt hat, sind nach den Richtlinien des Demeter-Verbandes zertifiziert. D.h. das Getreide, das er vor allem vom Bauckhof bezieht, und alle weiteren Rohstoffe stammen aus biologisch-dynamischem Anbau. Außer Acerolapulver, das die Teigeigenschaften von Kleinbackwaren verbessert, sind Sönkes Backwaren frei von Zusatzstoffen und Backhilfsmitteln. Schließlich waren es gerade die zunehmende Industrialisierung des Bäckerhandwerks und der damit einhergehende überbordende Einsatz von synthetischen Zusätzen, die ihn zu dem Schritt bewogen, Demeter-Bäcker zu werden. Die Standardisierung von Lebensmitteln, die Massenproduktion von immer gleich aussehenden und gleich schmeckenden Broten und Brötchen ist ihm ein Gräuel. In seiner Backstube entstehen aus naturbelassenen Zutaten und durch die wertsteigernde Verarbeitung durch Bäckerhand Brote und Backwaren mit Charakter, deren Lebendigkeit und Qualität man spürt und schmeckt.

Sönkes Hofbäckerei ist auf dem Hof Darzau in der Gemeinde Neu Darchau beheimatet. Auf dem Hof wird unter biologisch-dynamischen Anbaubedingungen Getreidezüchtungsforschung für den ökologischen Landbau betrieben (www.darzau.de). Gas und Strom, die in der Backstube gebraucht werden, bezieht Sönke Hinz von Greenpeace energy e.G.

(Download als PDF)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok