Drucken

Rezept: Lauch-Quiche

quiche  

Lauch-Quiche

 (vegan)


Und so geht’s:
Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Füllung den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Den Lauch in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten, die getrockneten Tomaten dazugeben.

Den Seidentofu fein pürieren. Mit der Soja- oder Hafersahne zu einer cremigen Masse rühren und zu dem Lauch und den Tomaten in die Pfanne geben. Mit den Gewürzen abschmecken. Evtl. etwas reduzieren, wenn die Masse zu flüssig ist.

Eine Tortenform (ᴓ 26cm) mit Margarine einfetten (auch die Ränder). Den Veganella-Käse in dünne Scheiben schneiden. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem großen Stück Backpapier auf Größe der Tortenform ausrollen. Den Teig in die Form gleiten lassen und andrücken. Dabei einen Rand von wenigen Zentimetern hochziehen. Mit einer Gabel kleine Löcher in den Teigboden stechen. Bei 175°C ca. 5 Min. vorbacken. Anschließend die Füllung in die Tortenform geben und verteilen. Mit den Veganella-Scheiben belegen. Die Quiche bei ca. 200° C (wenn möglich mit extra Unterhitze) ca. 15-20 Min. backen.


 

Zutaten (für 1 Quiche ᴓ 26 cm)

Für den Teig:

● 330 gr Vollkornweizenmehl
● 150 gr vegane Margarine
● 80 ml Wasser
● 1⁄2 TL Salz

Für die Füllung:
● 3 mittelgroße Stangen Lauch
● 50 gr getrocknete Tomaten
● 400 gr Seidentofu
● 100 gr Veganella (Cashewkäse)
● 200 ml Soja- oder Hafersahne
● etwas Rapsöl zum Andünsten
● Muskat
● Kurkuma
Salz und Pfeffer

 

Download als PDF


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.